OGK - Oesterreichische Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft
OGK at Twitter OGK at X (Twitter)


    Call for Papers für ein Special Issue des MedienJournals (Heft 02/2020): Digital Culture, New Media and Youth

    “Digital Culture, New Media and Youth” ist das Thema der Ausgabe 2/2020 des MedienJournals.
    Einreichungen sind bis 15. Dezember 2019 möglich.

    Detaillierte Informationen gibt es im Call.

    Call for Papers Medien Journal 2018/04: Medien und Justiz

    Call for Papers

    Noch bis zum 16. September 2018 können für die Ausgabe 2018/04 des Medien Journals Beiträge eingereicht werden, die sich mit dem Verhältnis zwischen Medien und Justiz in der Kommunikationswissenschaft auseinandersetzen. Wertvoll sind empirische Studien zu den unterschiedlichen Facetten dieses Verhältnisses ebenso wie theoretisch-konzeptionelle Ausarbeitungen. Auch Beiträge zu methodischen Herausforderungen bei der Analyse von Rechtskommunikation sind herzlich eingeladen. Die Texte müssen sich dabei nicht ausschließlich auf die Justiz im engeren Sinne (Gerichtsverfahren) beziehen, sondern können auch Aspekte der Strafverfolgung oder Strafvollstreckung thematisieren.

    MedienJournal 1/2017

    MedienJournal 1_ 2017: Editorial

    MedienJournal 1_ 2017: G. Lovink

    MedienJournal 1_ 2017: H. Rosa

    MedienJournal 4/2016

    Medien Journal 4_2016: Inhalt

    Medien Journal 4_2016: Editorial

    Medien Journal 4_2016: Jahresindex 2016

    Medien Journal 4 _2016: S. Einwiller, G. Faber-Wiener

    MedienJournal 3/2016

    MedienJournal 3_2016: Editorial

    MedienJournal 3_2016: M. Karmasin, L. Krainer, D. Voci

    MedienJournal 3_2016: M. Thiele

    MedienJournal 3_2016: H.H. Fabris

    MedienJournal 3_2016: R. Hummel

    MedienJournal 3_2016: F. Rest, M. Zehner

    Medienjournal 2/2016

    MedienJournal 2_2016_Editorial

    MedienJournal 2_2016_Inhalt

    Ausgewählter Beitrag: Larissa Krainer

    MedienJournal 1/2016

    MedienJournal 1_2016_Editorial

    MedienJournal 1_2016_Inhalt

    Debatte: Matthias Wieser

    Debatte: Brigitte Hipfl

    Ausgewählter Beitrag: Kati Förster/ Katharina Kleinen-von Königslöw

    Ausgewählter Beitrag: Phoebe Maares/ Nina Putz

    Call for Papers MedienJournal 2016/02: Ethik der Produsage

    Call for Papers_Ethik Produsage

    Für die Publikation in der Spezialausgabe des Medien Journals laden wir Beiträge ein, die sich aus medienethisch relevanter Perspektive mit Formen nutzergenerierten Medienhandelns auseinandersetzen. Diese können sich sowohl auf AkteurInnen oder Inhalte als auch auf Rezeption/Wirkung oder allgemeine medienethische Fragestellungen in Bezug auf Produsage beziehen. Als angewandte Ethik ist Medienethik sowohl normative Teildisziplin der philosophischen Ethik als auch Anwendungsdisziplin, die auf den Ergebnissen empirischer Forschung der Kommunikations- und Medienwissenschaften aufbaut oder auch selbst empirisch forscht (vgl. Köberer 2014). Dementsprechend sind auch explizit empirische Beiträge willkommen, die einer normativen Thematik folgen.

    MedienJournal 04/2015

    Medien Journal 4_2015 Editorial

    Ausgewählter Beitrag: Arendt/Brantner “Enttäuscht gemachte WählerInnen? Eine Untersuchung des kausalen ‘Krone-Effekts’ bei der Wahl zum Europäischen Parlament 2014”

    MedienJournal-Debatte: Matthias Wieser “Migration und Flucht”

    Debattenbeitrag: Heinz Bonfadelli “Von der negativen Marginalisierung und Diskriminierung … … zur positiven Dominanz der Flüchtlingsthematik”

    Debattenbeitrag: Ricarda Drüeke/Katharina Fritsche “Geflüchtete in den Medien – Medien für Geflüchtete”

     

    MedienJournal 03/2015

    MedienJournal 3_2015 Editorial

    Ausgewählter Beitrag: Wolf et al “Social TV”